FAQ - Englisch Sprachcamps

CORONA FAQ

Die camps for friends richten sich nach den jeweiligen behördlichen Vorgaben der einzelnen Bundesländer

Ja, eine Rückerstattung ist möglich, sofern Sie eine Rücktrittsversicherung abgeschlossen haben und uns ein Attest vorlegen können.

Nach Vorlage einer eines amtlichen Nachweises erstatten wir Ihre Gebühren zurück.

Das Kind und seines Zimmermitbewohner werden umgehend isoliert. Die Eltern werden informiert und um Abholung gebeten.

Es wird mit allen Kinder ein täglicher Test in den folgenden Tagen durchgeführt.

Wurde eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, werden die Gebühren für die verbleibenden Tage anteilig von der Versicherung zurück erstattet.

Falls ein Camp nicht stattfinden kann und von unserer Seite aus abgesagt werden muss, sind Sie durch uns abgesichert und erhalten selbstverständlich eine volle Rückerstattung.

In den Internaten nicht weil wir die einzigen Gäste sind.  In den anderen Häusern auf den Gängen und in den öffentlichen Bereichen unserer Häuser.

Die Masken dürfen draußen und im Klassenzimmer angelegt werden.

Fragen zum Schulungsprogramm

Der Tagesablauf findet komplett in englischer Sprache statt. Dies gilt für den Unterricht, genauso wie für die Mahlzeiten, die Freizeitaktivitäten am Nachmittag und das Abendprogramm. Da die meisten Kinder in unseren Camps einen deutschsprachigen Hintergrund haben, lässt es sich zwar kaum vermeiden, dass sie auch auf Deutsch miteinander kommunizieren. Jedoch sorgen unsere vorwiegend muttersprachlichen Trainer dafür, dass die Kinder so viel wie möglich in der englischen Sprache kommunizieren. So setzt sich beispielsweise beim Mittagessen jeweils ein Trainer zu einer Kindergruppe, sodass auch für die Kinder das Sprechen in Englisch während der Mahlzeiten zur Selbstverständlichkeit wird.

Für die Allerjüngsten (Alter 8-10 Jahre) arbeiten wir auch mit deutschsprachigen Lehrern und der Hilfssprache Deutsch im Unterricht. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass der zweisprachige Unterricht für die Kleinsten zu deutlich besserem Erfolg führt. Wir wollen die Kinder, die als Anfänger ins Camp kommen, motivieren, weshalb wir ihnen durch den zwischenzeitlichen Gebrauch der deutschen Sprache die Angst nehmen wollen.

Unsere Betreuer kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, haben jedoch alle einen muttersprachlichen Hintergrund und eine Verbindung zur englischen Sprache.

 

In der Regel ist das Alter, die Klassenstufe Ihres Kindes und gegebenenfalls die Schulform schon recht aussagekräftig. Nichtsdestotrotz führen wir mit jedem Kind ein individuelles Einstufungsgespräch, in dem wir mit sehr leichten Fragen beginnen und uns langsam vortasten. Nach dem Einstufungsgespräch mit allen Kindern und Jugendlichen werden diese in Gruppen von acht bis maximal zwölf Schülern eingeteilt. In der Regel spricht nichts dagegen, dass Freunde, die beispielsweise auch zuhause in einer Klasse sind, in derselben Gruppe teilnehmen, es sei denn, dies ist nicht gewünscht. Bei Anfängern oder falschen Anfängern zwischen 8 und 10 Jahren führen wir kein Einstufungsgespräch durch, allenfalls wird aus Gründen der Motivation mal nachgefragt, ob einzelne Vokabeln vorhanden sind (Fußball = Football, Sonne = Sun).

Der Unterricht findet täglich von 09:00 – 12:00 Uhr statt, dies entspricht vier Schulstunden á 45 Minuten, inklusive der Pause. Es wird aber den ganzen Tag Englisch im Camp gesprochen, auch während der Freizeitaktivitäten. Deshalb sind auch die Mahlzeiten und die Freizeitprogramme am Nachmittag integraler Bestandteil des gesamten Unterrichtskonzepts.

Das kann immer mal vorkommen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Vielleicht möchte Ihr Kind mit einem Freund zusammen in einer Gruppe sein. Vielleicht fehlt ihm das Zutrauen, weil seine aktive kommunikative Kompetenz (Sprechen) seinen passiven Sprachkenntnissen (Lesen, Hörverstehen) hinterherhinkt, vielleicht will Ihr Kind es in den Ferien einfach etwas langsamer angehen lassen. Was auch immer der Grund ist, unsere Trainer und unsere Camp Mums sind stets zur Stelle, um diesen herauszufinden und gemeinsam mit Ihrem Kind eine Lösung zu finden, mit der es sich wohlfühlt.

FRAGEN ZUR ANMELDUNG UND BUCHUNG​

Wählen Sie die für sie passende Region aus (Nord, Mitte, Süden). Innerhalb der Region finden Sie eine Vielzahl an Standorten. Wählen Sie einen Standort aus und buchen Sie den von Ihnen gewünschten Zeitraum über die Buchungsmaske (Termine/Preise/Buchung).

Nach Ihrer Buchung erhalten Sie sofort eine Eingangsbestätigung für das gebuchte Camp. Ihre Angaben werden bis spätestens zum Folgetag auf Vollständigkeit geprüft. Danach erhalten Sie eine Buchungsbestätigung per E-Mail. Diese Buchungsbestätigung enthält Ihren personalisierten Link zu unserem Kundencenter. Nachdem Sie sich mit dem Geburtsdatum Ihres Kindes angemeldet haben (Achtung: Verwenden Sie bei mehreren Kindern immer den personalisierten Link pro Kind), befinden Sie sich im camps for friends Kundencenter. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen und Dokumente, die Sie für die Zukunft brauchen: Die Elternerklärung zum Ausfüllen, Ihre Buchungsdaten, Ihren Kontostand, die Packliste, Ihren Check-in Button und vieles mehr.

Der Reisepreis enthält den Unterricht am Vormittag inklusive der Materialkosten, sämtliche Mahlzeiten (Vollpension), alle im Programm enthaltenen Freizeitaktivitäten (außer die Zusatzmodule), Wasser, Tee und Säfte je nach Hausregel. Informieren Sie sich hierzu weiter auf unserer Webseite unter dem jeweiligen Standort in der Infobox „Essen“.

Ja, unser Reiserücktrittsversicherungspaket steht Ihnen spätestens ab 15.02.2022 online zur Verfügung.

Bitte informieren Sie sich über unsere aktuellen Rabatte unter https://camps-for-friends.com/

Ihre Reiseunterlagen finden Sie in Ihrem personalisierten Zugang zu unserem Kundencenter. Den Link hierzu bekommen Sie in Ihrer E-Mail zur Buchungsbestätigung. Siehe hierzu auch die Frage: „Welche Informationen erhalte ich nach meiner Buchung?“.

Den personalisierten Zugang zu unserem Kundencenter finden Sie in der Buchungsbestätigung, die Sie per E-Mail erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass sie pro Kind einen eigenen Link erhalten. Sie loggen sich dann mit dem Geburtsdatum des jeweiligen Kindes ein. Siehe hierzu auch die Frage „Welche Informationen erhalte ich nach meiner Buchung?“.

Eine nachträgliche Buchung, wenn die Kinder bereits im Camp vor Ort sind, ist nicht möglich.

Leider können wir aktuell keine Kreditkartenzahlungen entgegennehmen.

Wenn das einmal so sein sollte, machen Sie sich keine Sorgen. Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis Ihre Zahlung im Kundencenter erscheint aufgrund unseres wöchentlichen Rhythmus beim Zahlungsimport.

Der Kunde ist berechtigt innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum bzw. Datum der Buchungsbestätigung kostenfrei zurückzutreten. Dies gilt nicht bei Vertragsabschluss ab 6 Wochen vor Reisebeginn. In diesem Fall ist kein kostenfreier Rücktritt mehr möglich. 

Danach ist die Staffelung wie folgt:

  • Bei Rücktritt bis 45 Tage vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises
  • Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn 40 % des Reisepreises
  • Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Reisebeginn 70 % des Reisepreises
  • Bei Rücktritt bis 6 Tage vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises
  • Bei Rücktritt bis 0 Tage vor Reisebeginn 90 % des Reisepreises

ALLGEMEINE FRAGEN​

Jedes Camp ist für Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 16 Jahren geeignet. Wir machen am Anfang eine mündliche Einstufung (nicht für Anfänger) und daran anschließend werden die Kinder und Jugendlichen in die für sie passenden Gruppen eingeteilt. 

Ihre Reiseunterlagen finden Sie in Ihrem personalisierten Zugang zu unserem Kundencenter. Den Link hierzu bekommen Sie in Ihrer E-Mail zur Buchungsbestätigung. Siehe hierzu auch die Frage: „Welche Informationen erhalte ich nach meiner Buchung?“.

Den personalisierten Zugang zu unserem Kundencenter finden Sie in der Buchungsbestätigung, die Sie per E-Mail erhalten haben. Bitte beachten Sie, dass sie pro Kind einen eigenen Link erhalten. Sie loggen sich dann mit dem Geburtsdatum des jeweiligen Kindes ein. Siehe hierzu auch die Frage „Welche Informationen erhalte ich nach meiner Buchung?“.

Die Kinder dürfen ihre Mobiltelefone mit ins Camp bringen. Beim Einchecken nehmen wir die Mobiltelefone entgegen, denn Digital Detox ist ein Teil unserer Philosophie. Die Kinder erhalten jedoch ihre Handys täglich von 17:00 – 19:30 Uhr, um zu telefonieren, Whatsapp Nachrichten zu schicken oder auch Fotos zu machen. Die Kinder erhalten während des wöchentlichen Tagesausflugs ebenfalls ihr Handy, um Fotografieren zu können. Unsere Betreuer achten darauf, dass die Handys wirklich nur zu diesem Zweck verwendet werden.

FRAGEN ZUR SICHERHEIT & KOMFORT​

Kinder kriegen auch mal Heimweh. Die Betreuer und insbesondere unsere Camp Mums sind im Umgang mit Kindern, die an Heimweh leiden, gut geschult. Sie kümmern sich fürsorglich um Ihr Kind und sorgen für Ablenkung. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie in diesem Fall nicht täglich mit Ihrem Kind telefonieren, da das die Heimwehgefühle oft verstärkt. Bitte beachten Sie, dass wir keine Erstattung der Reisekosten gewähren, falls Sie Ihr Kind aufgrund von Heimweh vorzeitig abholen.

Ja, allerdings nur in den dafür vorgesehen Zeiten, mit der Einverständniserklärung der Eltern und in Gruppen von mindestens drei Kindern.

Wir freuen uns natürlich auch mal über Elternbesuch, bitte beachten Sie jedoch, dass unsere Tage oder unser Programm sehr durchgeplant ist mit Ausflügen, Aktivitäten, Unterricht. Sollten Sie Bedenken haben, dass Ihr Kind zum Beispiel aufgrund seines Alters noch nicht für ein Übernachtungscamp bereit ist, sprechen Sie mit uns, wir bieten Ihnen das Camp auch im Einzelfall gerne als Tagescamp an.

Die Kinder dürfen ihre Mobiltelefone mit ins Camp bringen. Beim Einchecken nehmen wir die Mobiltelefone entgegen, denn Digital Detox ist ein Teil unserer Philosophie. Die Kinder erhalten jedoch ihre Handys täglich von 17:00 – 19:30 Uhr, um zu telefonieren, Whatsapp Nachrichten zu schicken oder auch Fotos zu machen. Die Kinder erhalten während des wöchentlichen Tagesausflugs ebenfalls ihr Handy, um Fotografieren zu können. Unsere Betreuer achten darauf, dass die Handys wirklich nur zu diesem Zweck verwendet werden.

Wir empfehlen ein Taschengeld in Höhe von 30,00€ pro Woche für Schwimmbad- und Minigolfeintritte, persönliche Einkäufe oder auch einmal ein Eis. Das Taschengeld wird beim Check-in eingesammelt und vom Campleiter verwahrt. Ihr Kind kann es jederzeit beim Campleiter anfragen.

Um die Kinder gegenüber den Behörden auf Nachfrage ausweisen zu können, benötigen wir ein offizielles Dokument. Bitte fügen Sie den Unterlagen eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses mit. Siehe hierzu auch alle Informationen im personalisierten Login zu unserem Kundencenter.

Fragen zur Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Die Anreise im Camp erfolgt in der Regel sonntags zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr.

Die Abreise erfolgt am letzten Tag zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr.

Die Daten können teilweise abweichen, behalten Sie deshalb am besten die Angaben in unsrem Kundencenter im Auge.

Gerne können Sie uns Ihre Wünsche zur Zimmereinteilung gleich bei der Buchung mitteilen. Hierfür gibt es ein eigenes Feld in der Buchungsmaske. Ihre Belegungswünsche, gleich ob für Freunde oder Geschwisterkinder, werden zu 100% berücksichtigt. Sollte Ihr Kind alleine anreisen, achten wir darauf, dass es mit Kindern der selben Altersgruppe in ein Zimmer eingeteilt wird, damit das Freundschaften schließen leicht wird. Selbstverständlich sind Mädchen und Jungen getrennt untergebracht (verschiedene Zimmer, verschiedene Flure, verschiedene Gebäude je nach Standort). In unseren Internaten und Hotels stellen wir größtenteils Zwei- bis Dreibettzimmer zur Verfügung. In unseren Jugendherbergen handelt es sich in der Regel um Vier- bis Sechsbettzimmer.

Ja, die Packliste finden Sie in unserem Kundencenter mit dem personalisierten Login für jedes Kind.

In der Regel ist es nicht notwendig, Bettwäsche mitzubringen. Sollte eine Regelung hiervon abweichen, dann wird in der Packliste im Kundencenter eigens darauf hingewiesen. Das Mitbringen eines Badehandtuchs wird empfohlen, Duschhandtücher werden von allen Häusern bereitgestellt.

Der Campleiter führt für jedes Kind einen eigenen Umschlag bzw. eine Box. Hier werden Handy, Papiere (Kopie vom Impfbuch, Versicherungskarte, Kopie vom Ausweis) und Taschengeld aufbewahrt. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, Wertsachen möglichst zuhause zu lassen.

Grundsätzlich ist es in unseren Camps kein Problem, auf Lebensmittelunverträglichkeiten oder besondere Ernährungsweisen einzugehen. Idealerweise machen Sie erste Angaben bereits im dafür vorgesehen Mitteilungsfeld bei der Buchung. Im Kundencenter finden Sie zusätzlich das Formular zur Elternerklärung, in dem Sie noch einmal auf Medikation, Lebensmittelunverträglichkeiten, Krankheiten und Allergien eingehen können. Die Campleiter und die Camp Mum gehen mit größter Gewissenhaftigkeit mit diesen Themen um.

Aktuell bieten wir die Buchung von zwei Wochen am Stück noch nicht als eigenständiges Produkt an. Es ist aber trotzdem möglich, zwei aneinander anschließende Wochen zu buchen. Die Übernachtung zwischen den beiden Wochen ist dann automatisch mit inbegriffen.

FRAGEN ZUM FREIZEITPROGRAMM​

In den camps for friends machen die Gruppenaktivitäten einen großen Teil des Erfolgs der Programme aus. Die Kinder lernen in Teams zu arbeiten, auf andere Kinder zuzugehen und auch ihre Freude an neuen Aktivitäten zu entdecken. Dabei gibt es für jeden Geschmack etwas: Für Jungen und Mädchen, für Sportliche und Kreative, für Jüngere und Ältere. Ihr Kind hat also die große Wahl. „Keinen Bock“ gibt es bei den camps for friends nicht, denn unsere Trainer motivieren alle Kinder stets zum Mitmachen und sorgen für den vollen Spaßfaktor. Selbstverständlich muss Ihr Kind nicht teilnehmen, wenn es sich nicht wohlfühlt oder gesundheitlich angeschlagen ist. In diesem Fall kümmern sich unsere Camp Mums um die kleineren und größeren Wehwehchen. 

Eine nachträgliche Buchung, wenn die Kinder bereits im Camp vor Ort sind, ist nicht möglich.

Broschüre
herunterladen

Gratis eine digitale Broschüre mit allen aktuellen Camp-Angeboten downloaden!

Egal ob für Einzelreisende, Geschwister, Freunde oder ganze Klassen – bei den camps for friends finden Sie den passenden Sprachaufenthalt Kinder zwischen 8 und 16 Jahren.

Wünschen Sie eine kostenfreie telefonische Beratung? Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen! 

Sie erreichen uns jederzeit unter der Nummer 089 2000 36 0.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Persönliche Beratung

Kostenlos aus Deutschland

 

Unser camps for friends Team steht Ihnen Mo-Fr von 09:00 -18:00 Uhr zur Verfügung.

Call-back Service

Sie möchten persönlich mit einem unserer Berater sprechen? Gerne rufen wir Sie zurück.


Datenschutz
Damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können, benötigen wir von Ihnen die von uns in diesem Formular erhobenen Daten. In unserer Datenschutzrichtlinie informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre eingereichten Daten schützen und verwalten.